Eine Lokomotive der Cargo Service GmbH in Linz erstrahlt seit Kurzem im voestalpine Corporate Design und wird zukünftig über die Grenzen hinweg als „Markenbotschafterin“ die Logistikaktivitäten der Steel Division sowie externer Kunden und Partner unterstützen. Am 18. April fand die offizielle Übergabe der neu gestalteten Lok statt.

Der Lokomotiven-Fuhrpark von LogServ wurde im April um die neue vierachsige Werksbahnlok 1004.01 aus dem Hause Gmeinder erweitert.

CargoServ übernimmt die Betriebsführung der Hafenindustriebahn in Krems, LogServ sorgt für das Asset Management der Gleisinfrastruktur am Standort.

13. Oktober 2017

Neue Perspektiven

13. Oktober 2017

Neue Perspektiven

Der Wirtschaftsraum in der Region Oberwart profitiert enorm durch die Weiterführung des Bahnbetriebs auf der Strecke Friedberg-Oberwart. LogServ unterstützt das Projekt mit Know-how und Tatkraft.

03. Oktober 2017

„Return to sender“

03. Oktober 2017

„Return to sender“

Gmeinder Lokomotiven verwendet Grobblech der voestalpine für ihre Loks, die dann bei LogServ zum Einsatz kommen. Seit geraumer Zeit wird das Material auch für andere Kunden bezogen.

04. August 2017

Auf Erfolg aufbauen

04. August 2017

Auf Erfolg aufbauen

Der Klassiker „Know-how plus Erfahrung“ schafft seit Jahren die Basis für die Gewinnung zufriedener Kunden. Diese revanchieren sich dafür gern mit Folgeaufträgen.

Wenn Lastenschiffe, die bis zu 200.000 Tonnen schwer sind, millimetergenau in ein Verladedock dirigiert werden müssen, ist das ein Abenteuer für sich.

Im Wettbewerb um einen Rahmenvertrag von bis zu 200 Loks für die ÖBB hielt Siemens die Konkurrenz auf Abstand. Mit Unterstützung von LogServ und CargoServ wurden die Vorteile des Vectron ins rechte Licht gerückt.

Am 8. Juni standen beim diesjährigen Partnerevent der LogServ Gruppe im Formzuschnittzentrum der voestalpine Steel & Service GmbH alle Zeichen auf ZUKUNFT.

Fruchtbare Zusammenarbeit wird belohnt. Beim diesjährigen – von Primetals eigentlich nur intern ausgeschriebenen Wettbewerb „Primetals Category Management“ – hat LogServ gemeinsam mit der weltweit operierenden Primetals Logistics Organization den Award in der Kategorie „ Best Team“ abgeräumt.

13. Oktober 2016

VNL Powerday

13. Oktober 2016

VNL Powerday

Der VNL Power Day Transportmanagement steht vor der Türe.

Im Oktober nahm die LogServ für die internen Transporte am voestalpine Standort in Linz ein neues Zweiwegefahrzeug in Betrieb. Das Fahrzeug erleichtert die Arbeit im Verladebetrieb enorm. Es kann bis zu 25 Waggons ziehen und von Kranfahrern ferngesteuert werden.

Hinter der Karosserie des PHW 17 verbergen sich nicht nur Mechanik, Elektrik und Hydraulik nach dem aktuellen Stand der Technik. Vor allem die zündenden Ideen der LogServ-Mitarbeiter sind es, die den Unterschied machen.

Seit der Gründung der LogServ ist Primetals (vormals Siemens VAI) Kunde des Logistikers. Als Benchmark bekam die LogServ nun noch mehr Kompetenzen übertragen.

Die voestalpine Europlatinen GmbH erlebt einen echten Boom. Um den Kundenwünschen gerecht zu werden, konzentriert man sich auf das Kerngeschäft. Die LogServ übernimmt daher weitere logistische Tätigkeiten.

Im Zuge der Neuausrichtung der Geschäftsfelder bei Voith in St. Pölten konnte die LogServ ihre bisherige Tätigkeit deutlich ausbauen.

Die CE-Kennzeichnung klebt ab sofort auf jeder elektronischen elektrisch ortsbedienten Weiche „eEOW“, einer Eigenentwicklung der LogServ.